Sheryl Sandberg Größe, Gewicht, Alter, Ehepartner, Familie, Fakten, Biografie

Geborener Name

Sheryl Kara Sandberg

Spitzname

Sheryl

Sheryl Sandberg auf der Jahrestagung 2013 des Weltwirtschaftsforums

Sonnenzeichen

Jungfrau

Geburtsort

Washington, DC, Vereinigte Staaten

Residenz

Menlo Park, Kalifornien, Vereinigte Staaten

Staatsangehörigkeit

amerikanisch

Bildung

Sheryl Sandberg besuchte die North Miami Beach High School  und schloss sie mit einem Notendurchschnitt von 4,646 ab. Sie war insgesamt Neunte in ihrer Klasse.

Später schrieb sie sich 1987 am angesehenen Harvard College ein. 1991 schloss sie ihr Studium in Harvard mit einem Bachelor in Wirtschaftswissenschaften ab. Sie wurde auch mit dem John H. Williams-Preis ausgezeichnet, der den besten Absolventen der Wirtschaftswissenschaften vorbehalten ist.

1993 erhielt sie eine Zulassung an der Harvard Business School und schloss 1995 mit einem MBA mit der höchsten Auszeichnung ab.

Besetzung

Technologie-Manager, Aktivist und Autor

Familie

  • Vater - Joel Sandberg (Augenarzt)
  • Mutter - Adele Sandberg (Französischlehrerin am College)
  • Geschwister - David Sandberg (jüngerer Bruder), Michelle Sandberg (jüngere Schwester)
  • Andere - Emanuel Sandberg (Großvater väterlicherseits), Sadie Kreiner (Großmutter väterlicherseits), Benjamin Abraham Einhorn (Großvater mütterlicherseits), Rosalind Nuss (Großmutter väterlicherseits)

Manager

Das persönliche Team von Sheryl Sandberg kümmert sich um ihre Repräsentations- und Managementarbeit.

Bauen

Durchschnittlich

Höhe

173 cm (5 Fuß 8 Zoll)

Gewicht

64 kg

Freund / Ehepartner

Sheryl Sandberg hat datiert

  1. Brian Kraff (1993-1994) - Nach einer kurzen Umwerbung beschloss Sandberg 1993, Brian Kraff zu heiraten. Ihre Ehe dauerte jedoch nicht lange. Tatsächlich hat es kaum ein Jahr gedauert.
  2. Dave Goldberg (2004-2015) - Im Jahr 2004 heiratete Sheryl den Geschäftsmann und Unternehmensberater Dave Goldberg, der als leitender Angestellter bei Yahoo! zum Zeitpunkt ihrer Heirat. Im Laufe ihrer Ehe wurden sie Eltern eines Jungen und eines Mädchens. Sie waren ein lautstarker Befürworter des Modells der gemeinsamen Ehe. Im Mai 2015 wurde in einer überraschenden und schockierenden Ankündigung bekannt, dass Goldberg verstorben war. Er hatte ein Kopftrauma erlitten, nachdem er während seiner Ferien in Mexiko von einem Laufband gefallen war. Später stellte sie jedoch fest, dass die Todesursache ihres Mannes Arrhythmie und kein Kopftrauma war.
Sheryl Sandberg während des TED Women-Gesprächs über Führung im Jahr 2010

Rasse / ethnische Zugehörigkeit

Weiß

Sie hat aschkenasische jüdische Vorfahren.

Haarfarbe

Schwarz

Augenfarbe

Dunkelbraun

Sexuelle Orientierung

Gerade

Unterscheidungsmerkmale

  • Prominente Nase
  • Schulterlanges, kurzgeschnittenes Haar

Marken-Vermerke

Im Jahr 2014 wurde Sheryl Sandberg in einem TV-Werbespot mit dem Titel Ban Bossy for Lifetime Channel besetzt. Sie wurde neben etablierten Stars wie Beyoncé, Jennifer Garner und Arne Duncan besetzt.

Sie ist neben Gwyneth Paltrow und Anna Wintour in einer Fernsehwerbung für die Tory Burch Foundation aufgetreten .

Sheryl Sandberg beim Web 2.0 Summit 2009

Bekannt für

Als Chief Operating Officer (COO) des Social-Media-Riesen Facebook . In ihrer Position ist sie verantwortlich für Geschäftsentwicklung, Vertrieb, Marketing, öffentliche Ordnung, Kommunikation und Personalwesen.

Erste TV-Show

Im November 2011 trat Sheryl Sandberg zum ersten Mal in der Nachrichten-Talkshow Charlie Rose auf .

Personal Trainer

Sheryl ist sehr speziell in Bezug auf ihre Trainingsroutine. Da es ihr aufgrund ihres vollen Terminkalenders schwer fällt, ins Fitnessstudio zu gehen, hat sie in ihrem Haus ein Fitnessstudio gebaut. Sie trainiert täglich um 6 Uhr morgens im Heim-Fitnessstudio. Um 8 Uhr ist sie in ihrem Büro in der Facebook-Zentrale.

Sheryl Sandberg Lieblingssachen

  • Bücher  - Ein kurzer Leitfaden für ein glückliches Leben ( Von Anna Quindlen), Bossypants ( Von Tina Fey), Bewusstes Geschäft: Wie man Wert durch Werte schafft ( Von Fred Kofman), Heimspiel: Ein versehentlicher Leitfaden für die Vaterschaft ( Von Michael Lewis) Entdecken Sie jetzt Ihre Stärken ( von Marcus Buckingham und Donald O. Clifton), Queen of Fashion ( von Caroline Weber) und The Lean Startup ( von Eric Reis)
Quelle - INC
Sheryl Sandberg beim Moët Hennessy Financial Times Club-Abendessen in San Francisco im Jahr 2011

Sheryl Sandberg Fakten

  1. Als sie in ihrem zweiten Jahr an der High School war, war sie Klassenpräsidentin und Mitglied des Senior Class Executive Board. Sie war auch Mitglied der National Honor Society.
  2. Während ihres Studiums an der High School diente sie auch als Aerobic-Lehrerin.
  3. Sheryl wurde von Larry Summers als sein wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Weltbank eingestellt, wo er als Vizepräsident für Entwicklungsökonomie und Chefökonom arbeitete.
  4. Sie arbeitete ein Jahr lang mit der Weltbank an Gesundheitsprojekten in Indien. Die Projekte konzentrierten sich auf Blindheit, AIDS und Lepra.
  5. Nach ihrem Abschluss an der Harvard Business School war sie als Unternehmensberaterin für McKinsey & Company tätig. Sie arbeitete ein Jahr in dieser Position.
  6. 1996 wurde Sheryl erneut von Larry Summers eingestellt, der von US-Präsident Bill Clinton zum US-Finanzminister ernannt worden war. Sie arbeitete in ihrer Position bis November 2000, als sie ihren Job verließ, nachdem die Republikaner die US-Präsidentschaft fester in den Griff bekommen hatten.
  7. Im November 2001 wurde sie von Google Inc. als Vice President für Global Online Sales and Operations des Unternehmens eingestellt. Sie konzentrierte sich auf den Verkauf von Googles Veröffentlichungs- und Werbeprodukten.
  8. Im Dezember 2007 traf sie Facebook-Mitbegründer Mark Zuckerberg auf der Weihnachtsfeier des hochkarätigen Geschäftsführers Dan Rosensweig. Obwohl er formell nicht nach COO suchte, fand Zuckerberg, dass Sandberg perfekt für die Rolle war.
  9. Im März 2008 gab sie ihre Position bei Google offiziell auf. Im selben Monat gab Facebook offiziell ihre Ernennung zum COO des Unternehmens bekannt.
  10. 2012 wurde Sheryl zum 8. Mitglied des Board of Directors von Facebook gewählt. Er war die erste Frau, die in die Position in der Unternehmensgeschichte berufen wurde.
  11. Obwohl sie nach dem Börsengang mehr als die Hälfte ihrer Anteile an Facebook verkauft hat, verfügt sie immer noch über rund 17,2 Millionen Aktien, die einen Wert von mehr als 1 Milliarde US-Dollar haben.
  12. 2009 wurde sie in den Vorstand der Walt Disney Company berufen. Sie ist außerdem Mitglied der Verwaltungsräte von V-Day, dem Center for Global Development und Women for Women International.
  13. Im Mai 2011 wurde Sheryl eingeladen, die Eröffnungsrede bei der Abschlussfeier des Barnard College zu halten. Im Juni 2018 wurde sie vom Massachusetts Institute of Technology in Cambridge dazu eingeladen.
  14. Im März 2013 veröffentlichte sie ihr Buch Lean In Women, Work und der Wille zum Führen . Bis zum Herbst 2013 hatte sich das Buch mehr als eine Million Mal verkauft und stand ganz oben auf der Bestsellerliste.
  15. Sie hat „Lean in Foundation“ für ihre gemeinnützige und soziale Aktivismusarbeit gegründet. Sie benannte es später im November 2016 in „Sheryl Sandberg & Dave Goldberg Family Foundation“ um.
  16. Sie hat rund 100.000.000 US-Dollar an Facebook-Aktien gespendet, um ihre Stiftung zu unterstützen und ihre verschiedenen gemeinnützigen Aktivitäten zu finanzieren.
  17. Im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen 2016 war sie eine feste Unterstützerin der demokratischen Kandidatin Hillary Clinton.
  18. Sandberg wurde mehrfach vom Fortune Magazine in die Liste der „50 mächtigsten Frauen in der Wirtschaft“ aufgenommen. Ihr erster Auftritt in der Liste war 2007 und sie war die jüngste Frau auf der diesjährigen Liste.
  19. 2014 belegte sie den 9. Platz in der Liste der 100 mächtigsten Frauen der Welt. Die Forbes hatten sie direkt hinter Michelle Obama gestellt.
  20. Ihr wird zugeschrieben, Facebook profitabel zu machen. Sie verwendete zunächst diskret platzierte Anzeigen, um Einnahmen für die aufkommende Social-Media-Plattform zu erzielen.
  21. Folgen Sie ihr auf Facebook, Twitter und Instagram.

Ausgewähltes Bild von Drew Altizer (Financial Times) / Flickr / CC BY 2.0

kürzliche Posts