John McEnroe Größe, Gewicht, Alter, Familie, Ehepartner, Bildung, Biografie

John McEnroe Kurzinfo
Höhe 5 Fuß 11 Zoll
Gewicht 75 kg
Geburtsdatum 16. Februar 1959
Sternzeichen Wassermann
Ehepartner Patty Smyth

John McEnroe ist ein US-amerikanischer Sportsender und ehemaliger professioneller Tennisspieler, der allgemein als einer der größten Tennisspieler aller Zeiten gilt. Als seltenes Merkmal unter erstklassigen Profis war er in den Einzel- und Doppelformaten des Spiels gleichermaßen versiert und gewann 77 Einzel- und 78 Doppeltitel in seiner illustren Karriere. Dies ist die höchste Zahl der seit August 2020 gewonnenen Titel älterer Männer. von einem männlichen Spieler in der Geschichte des Sports, in der professionellen Open Era. Im Einzelformat hatte er dreimal den Wimbledon- Titel (1981, 1983, 1984), viermal die US Open (1979, 1980, 1981, 1984) und dreimal das Tour-Finale (Masters Grand Prix) (1978, 1983, 1984) gewonnen ) und die Weltmeisterschaft Tennis (WCT)Finale 5 Mal (1979, 1981, 1983, 1984, 1989). Im Doppelformat hatte er fünfmal den Wimbledon- Titel gewonnen (1979, 1981, 1983, 1984, 1992), viermal die US Open (1979, 1981, 1983, 1989) und das Tour-Finale (Masters Grand Prix) siebenmal Zeiten (1978, 1979, 1980, 1981, 1982, 1983, 1984). Er wurde sowohl dreimal als " ATP- Spieler des Jahres" als auch als "ITF-Weltmeister" (1981, 1983 und 1984) ausgezeichnet. Als Vertreter der Vereinigten Staaten hatte er fünf Mal den prestigeträchtigen Davis Cup- Titel (1978, 1979, 1981, 1982, 1992) und den Hopman Cup des gemischten Geschlechts gewonnen1999 wurde er 1999 in die 'International Tennis Hall of Fame' aufgenommen. Nach seiner Pensionierung nahm er regelmäßig an Seniorenveranstaltungen der ATP Champions Tour teil und arbeitete auch als Kommentator bei Grand Slam- Veranstaltungen.

Geborener Name

John Patrick McEnroe Jr.

Spitzname

Johnny, McBrat, Johnny Mac, SuperBrat

John McEnroe aus einem Instagram-Beitrag im November 2016

Sonnenzeichen

Wassermann

Geburtsort

Wiesbaden, Hessen, Deutschland

Residenz

New York City, New York, Vereinigte Staaten

Staatsangehörigkeit

amerikanisch

Bildung

John hatte 1977 die Trinity School in New York City abgeschlossen. Später besuchte er auch die Stanford University in Kalifornien.

Besetzung

Sportsender, professioneller Tennisspieler (im Ruhestand)

John McEnroe in einer Trainerklinik seiner Tennisakademie im Januar 2019

Familie

  • Vater - John Patrick McEnroe, Sr. (Werbeagentur, ehemaliger Luftwaffenoffizier)
  • Mutter - Katherine 'Kay' McEnroe (geb. Tresham)
  • Geschwister - Mark McEnroe (jüngerer Bruder), Patrick McEnroe (jüngerer Bruder) (Sportsender, professioneller Tennisspieler (im Ruhestand))
  • Andere - John McEnroe (Großvater väterlicherseits), Kathleen McEnroe (Großmutter väterlicherseits), William J. Tresham (Großvater mütterlicherseits), Florence M. Squires (Großmutter mütterlicherseits), George Smyth (Schwiegervater), Betty Smyth (Schwiegermutter) -Law), Ryan O'Neal (Ex-Schwiegervater) (Schauspieler, ehemaliger Boxer), Joanna Moore (Ex-Schwiegermutter) (Schauspielerin) (gest. 1997), Griffin O'Neal (Ex Schwager (Schauspieler), Ruby Meyers (Stieftochter), Melissa Errico (Schwägerin) (Schauspielerin, Sängerin, Schriftstellerin), Victoria Penny (Nichte), Juliette Beatrice (Nichte), Diana Katherine (Nichte)

Theaterstücke

Linkshänder (Einhand-Rückhand)

Pro gedreht

1978

Bauen

Sportlich

Höhe

180,5 cm

Gewicht

75 kg oder 165,5 lbs

John McEnroe und seine Tennislegende Billie Jean King, wie im Juli 2019 zu sehen

Freundin / Ehepartner

John hat datiert -

  1. Sonja Morgan
  2. Stacy Margolin (1976-1981)
  3. Lisa Taylor (1981)
  4. Stella Hall (1982-1984)
  5. Tatum O'Neal (1984-1994) - John begann 1984 mit der amerikanischen Schauspielerin und Autorin Tatum O'Neal auszugehen. Sie heirateten am 1. August 1986 und haben drei Kinder zusammen - eine Tochter namens Emily McEnroe (geb. 10. Mai) 1991) und zwei Söhne namens Sean O'Neal (* 23. September 1987) und Kevin McEnroe (* 23. Mai 1986). Das Ehepaar trennte sich im Juni 1994 und erhielt das gemeinsame Sorgerecht für die Kinder. Im Jahr 1998 wurde John jedoch das alleinige Sorgerecht zuerkannt.
  6. Patty Smyth (1993-heute) - John begann 1993 mit der amerikanischen Rocksängerin Patty Smyth auszugehen und sie heirateten im April 1997. Sie haben zwei Töchter namens Anna McEnroe (* 27. Dezember 1995) und Ava McEnroe (* 28. März 1995) 1999).
  7. Chrissie Hynde (1994)

Rasse / ethnische Zugehörigkeit

Weiß

Er ist irischer und englischer Abstammung.

Haarfarbe

Grau

Augenfarbe

Blau

Sexuelle Orientierung

Gerade

Unterscheidungsmerkmale

  • Getönten Körperbau
  • Kurz geschnittenes, lockiges Haar
  • Rein rasierter Look
  • Fröhliches Lächeln

Marken-Vermerke

John wurde in den TV-Werbespots für -

  • PETA
  • Nationale Autovermietung
  • Telstra
  • Schützen Sie Ihre Blase
  • Champion Home Hypothek
  • United Airlines
  • Sitz Altea
  • Kellogg's
  • Pizza Hut
  • 7 BIS
  • Bic Einwegrasierer
  • Toyota Corolla II (Japan)

Er wurde von der italienischen Sportbekleidungsfirma Sergio Tacchini gesponsert .

John McEnroe aus einem Instagram-Beitrag im September 2016

John McEnroe Fakten

  1. Er hatte im Laufe seiner Karriere 16 Grand-Slam- Titel für Männer gewonnen - 7 im Einzel und 9 im Doppel. Alle diese Siege kamen nur bei 2 der 4 Majors - den US Open und Wimbledon . Er hat weder bei den Australian Open noch bei den French Open einen einzigen Herrentitel gewonnen . Bei der früheren Veranstaltung erreichte er noch nie in seiner Karriere das Finale.
  2. Sein einziger Grand-Slam -Titeltriumph im gemischten Doppel war 1977 bei den French Open .
  3. Er hatte sowohl im Einzel- als auch im Doppelformat die Weltrangliste Nr. 1 erreicht. Im Einzelformat hatte er die Jahresendwertung vier Jahre hintereinander (1981-1984) auf Platz 1 abgeschlossen.
  4. Ab August 2020 hatte er in einem Kalenderjahr in der Open Era den Rekord der „Best Win Rate“ im Einzelformat gehalten . Er hatte das Kunststück 1984 erreicht, als er eine Gewinn-Verlust-Bilanz von 82-3 (96,47%) verzeichnete.
  5. Abgesehen von seinen Heldentaten vor Gericht war John auch sehr bekannt für sein konfrontatives Verhalten, das ihn oft in Schwierigkeiten mit Schiedsrichtern und Aufsichtsbehörden brachte.
  6. Er hatte einmal bei einem Schiedsrichter gesagt, dass man nicht ernst sein könne, und sein Missfallen über eine seiner Entscheidungen zum Ausdruck gebracht. Der Satz ist zu einem legendären Schlagwort unter Tennisfans geworden und wird häufig in Gesprächen über den Sport verwendet. John hatte 2002 auch ein gleichnamiges Buch mitgeschrieben, in dem er sein persönliches Leben und seine Kämpfe beschrieben hatte.

Ausgewähltes Bild von John McEnroe / Instagram

kürzliche Posts