Christine Taylor Größe, Gewicht, Alter, Freund, Familie, Fakten, Biografie

Christine Taylor Kurzinfo
Höhe 5 Fuß 6 Zoll
Gewicht 54 kg
Geburtsdatum 30. Juli 1971
Sternzeichen Löwe
Augenfarbe Rotgussblau

Christine Taylor ist eine amerikanische Schauspielerin. Während ihrer Schulzeit bekam sie ihren ersten Auftritt als Schauspielerin im Civic Theatre in ihrer Heimatstadt. Danach spielte sie in vielen Community-Shows und in Stücken wie The Wizard of Oz  und Fiddler on the Roof . Sie begann ihre Schauspielkarriere 1989 mit der Teenie-TV-Serie Hey Dude , die sie als den entscheidenden Moment ihrer Schauspielkarriere ansieht. Während ihrer Arbeit an der Show trat sie mehrfach in Fernsehserien und Talkshows auf. Sie trat 1993 in ihrem ersten Film auf und wurde ein bekannter Name, nachdem sie Marcia Brady in The Brady Bunch Movie (1995) gespielt hatte. Nachdem sie Mutter geworden war, versuchte sie sich auch am Schreiben und schrieb zwei Kinderbücher -Rotkäppchen und die Kröte (2009) und Im Garten (2013).

Geborener Name

Christine Joan Taylor

Spitzname

Christine

Christine Taylor während eines Interviews im Februar 2016

Sonnenzeichen

Löwe

Geburtsort

Allentown, Pennsylvania, Vereinigte Staaten

Residenz

Westchester County, New York, Vereinigte Staaten

Staatsangehörigkeit

amerikanisch

Bildung

Christine absolvierte 1989 die Allentown Central Catholic High School in Allentown, Pennsylvania.

Besetzung

Darstellerin

Familie

  • Vater - Albert 'Skip' Taylor III (Inhaber der Sicherheitsfirma)
  • Mutter - Joan Taylor (Hausfrau)
  • Geschwister - Brian Taylor (Bruder)
  • Andere - Albert Eugene Taylor Jr. (Großvater väterlicherseits), Agnes A. Benson (Großmutter väterlicherseits), Gerald 'Jerry' Isaac Stiller (ehemaliger Schwiegervater) (Schauspieler, Produzent), Anne Meara (ehemalige Mutter) Law) (Schauspielerin, Autorin, Produzentin), Amy Stiller (Ex-Schwägerin) (Schauspielerin, Autorin)

Manager

Sie wird von der United Talent Agency vertreten.

Bauen

Schlank

Höhe

167,5 cm

Gewicht

54 kg

Freund / Ehepartner

Christine hat datiert -

  1. David Lascher (1989-1990) - Christine hatte den Schauspieler David Lascher am Set der TV-Serie Hey Dude (1989-1991) getroffen. Die beiden waren Co-Stars in der Show, die Christines Schauspieldebüt war. Ihr Dating-Aufenthalt verlief parallel zu ihrer Zeit in der Show und sie trennten sich, nachdem die Dreharbeiten für die Show beendet waren.
  2. Bill McCaffrey (1991) - Christine hatte sich 1991 für eine kurze Zeit mit dem professionellen Basketballspieler Bill McCaffrey verabredet. Sie kannten sich seit der High School und waren zusammen, als Bills Universität, die Duke University, 1991 die NCAA-Meisterschaft gewann. Sie mussten sich als trennen Christine begann ihre Schauspielkarriere zu verlängern und Bill ging nach Italien, um in seiner Karriere professionell zu werden. Die beiden blieben auch nach ihrer Trennung noch lange enge Freunde.
  3. Matthew Lillard (1995) - Christine hatte 1995 einen kurzen Kontakt mit dem Schauspieler Matthew Lillard. Das Duo war zusammen in einer Show aufgetreten und hatte angefangen, sich zu verabreden. Christine verließ die Beziehung jedoch innerhalb weniger Monate.
  4. Neil Patrick Harris (1997-1998) - Christine datierte den Schauspieler und Komiker Neil Patrick Harris Ende der 90er Jahre für weniger als 2 Jahre. Dies war, bevor Neil als schwul herausgekommen war. Er hat sogar seine Beziehung zu Christine als Hilfe bei der Verwirklichung und Bewältigung seiner sexuellen Orientierung anerkannt.
  5. Ben Stiller (1999-2017) - Christine traf den Schauspieler / Regisseur Ben Stiller, als sie am Set eines nie ausgestrahlten TV-Piloten einer Show namens Heat Vision and Jack (1999) waren, die Ben inszenierte. Ben hat in einem Interview erklärt, dass es Liebe auf den ersten Blick für ihn war. Sie begannen sich zu verabreden und verlobten sich im Dezember 1999. Bald darauf heirateten sie am 13. Mai 2000 in Kauai, Hawaii. Sie haben zwei Kinder zusammen - eine Tochter namens Ella Olivia Stiller (* 10. April 2002) und einen Sohn namens Quinlin Dempsey Stiller (* 10. Juli 2005). Nach 17 Jahren Ehe teilte das Paar in einer überraschenden Ankündigung allen mit, dass sie sich im Mai 2017 getrennt hatten.
Christine Taylor in einem Standbild aus dem Film Little Boxes 2016

Rasse / ethnische Zugehörigkeit

Weiß

Christine ist englischer, polnischer, schwedischer, deutscher, irischer und schottischer Abstammung.

Haarfarbe

Blond

Augenfarbe

Rotgussblau

Sexuelle Orientierung

Gerade

Unterscheidungsmerkmale

  • Weiche, hohe Stimme
  • Grübchenlächeln
  • Langes, glattes Haar

Marken-Vermerke

Christine hat in Fernsehwerbung für Marken wie -

  • Burger King
  • National Dairy Board
  • Kodak
  • MC Donalds
  • Ragú

Christine hat als Sprecherin gedient für -

  • Pflegen Sie Bio-Hautpflegeprodukte

Religion

römischer Katholizismus

Christine Taylor aus dem Jahr 2004

Bekannt für

Ihre Darstellung von Marcia Brady in den Filmen The Brady Bunch Movie (1995) und A Very Brady Sequel (1996); sowie für ihre Auftritte in Filmen wie The Wedding Singer (1998), Zoolander (2001) und DodgeBall: A True Underdog Story  (2004)

Erster Film

Christine gab 1993 ihr Spielfilmdebüt als Melissa Smock im Comedy-Drama Calendar Girl .

Erste TV-Show

1989 gab sie ihr TV-Show-Debüt als Melody Hanson in Nickelodeons Teenie-Sitcom Hey Dude .

Personal Trainer

Christine war sich ihrer Ernährung immer bewusst und beschränkt sich auf Bio-Produkte. Inspiriert von einem Vorfall mit ihrer Tochter (die zu diesem Zeitpunkt 7 Jahre alt war) wurde Christine proaktiv Vegetarierin. Wenn sie sich vom Fleisch entfernte, neigte sie für ihren Proteinbedarf zu Bohnen und braunem Reis. Ihre Ernährungsberaterin Kimberly Snyder half ihr mit einem Rezept für einen hausgemachten vitaminreichen grünen Smoothie, den sie religiös befolgt, um ihre Haut und ihr Immunsystem zu pflegen.

Sie praktiziert Power Yoga und Kundalini Yoga für das allgemeine Wohlbefinden. Sie bezieht auch häufig ihre Lieblingsaktivitäten im Freien wie Wandern, Schwimmen und Tennis in ihre allgemeine Fitnessroutine ein.

Christine Taylor Lieblingssachen

  • Essen - Käse
  • Snack - Edamame
  • Haustiere - Hunde
  • Filmgenre - Horror
  • Comedy-Filme - Fleischbällchen (1979) und Rache der Nerds (1984)
  • Sport - Tennis, Basketball
  • Tennisspieler - Chris Evert, John McEnroe und Boris Becker
  • Zeitvertreib - Staubsaugen
  • Schönheitsgenuss  - Maniküre, Pediküre

Quelle - Good House Keeping, IGN, Fitnessmagazin, TennisViewMag.com

Christine Taylor während eines Interviews aus dem Jahr 2016

Christine Taylor Fakten

  1. Sie unterstützt weiterhin das Civic Theatre in Allentown, wo sie ihren ersten Auftritt als Schauspielerin durch verschiedene Galaveranstaltungen bekam.
  2. Sie und ihr Ex-Ehemann Ben Stiller haben beide Gastauftritte in den TV-Serien Friends (Christine als Bonnie 1997, Ben als Tommy 1997) und Arrested Development (Christine als Sally Sitwell von 2018 bis 2019, Ben als Tony Wonder von 2004) gemacht bis 2006, 2013 und 2018 bis 19), obwohl sie nie in derselben Episode vorkamen.
  3. Christine und Ben sind zusammen in Filmen wie Zoolander (2001), Dodgeball: A True Underdog Story (2004), Tropic Thunder (2008) und Zoolander 2 (2016) aufgetreten .
  4. 2014 erschien ihr Buch Escape from the Green Mansion: Gewöhnliche Kirchenfrauen und ihre außergewöhnliche Rettung der Bordellsklaven in San Francisco  .
  5. Christines unheimliche Ähnlichkeit mit Maureen McCormick, der Schauspielerin, die Marcia Brady in der ursprünglichen Fernsehserie The Brady Bunch (1969–1974) gespielt hatte, half ihr, die Durchbruchrolle in The Brady Bunch Movie (1995) zu erreichen.
  6. Ihre Aussprache der Schule als „Skule“ in den Filmen The Brady Bunch Movie (1995) und A Very Brady Sequel (1996) war ihre Art, den Charakter von Marcia Brady neu zu interpretieren. Maureen hatte diesen Stil oder Akzent nie benutzt.
  7. Sie hatte 6 Folgen als Hauptdarstellerin für die TV-Serie Party Girl (1996) gedreht. Die Show wurde jedoch nach der Ausstrahlung von nur 4 Folgen abgesagt.
  8. Sie war 1996 in einer Folge von MTVs TV-Show The Grind zum Thema Tanz zu sehen . Sie war auch im Musikvideo von The Wiseguys '1998er Song Start The Commotion zu sehen .
  9. Christine wurde auf den Titelseiten zahlreicher Magazine wie Mademoiselle (USA) (Oktober 2001), Redbook (USA) (Juli 2004) und HILuxury Magazine (USA) (August 2013) vorgestellt.
  10. In einem Interview hat sie gezeigt, dass sie eine Impulskäuferin ist. Sie ist auch nicht sehr draußen und verbringt das Wochenende lieber zu Hause mit ihren Kindern und ihrer Familie.
  11. 1993 wurden Christine und eine Freundin auf einem Parkplatz in Los Angeles mit vorgehaltener Waffe bedroht. Christines BMW Auto wurde gestohlen und nie wieder gefunden.
  12. Christine ist nicht in sozialen Medien aktiv.

Ausgewähltes Bild von Rachael Ray Show / YouTube

kürzliche Posts