Meredith Eaton Größe, Gewicht, Alter, Ehepartner, Familie, Fakten, Biografie

Meredith Eaton Kurzinfo
Höhe 4 ft
Gewicht 58 kg
Geburtsdatum 26. August 1974
Sternzeichen Jungfrau
Ehepartner Brian S. Gordon

Meredith Eaton ist eine amerikanische Schauspielerin, die am besten dafür bekannt ist, die Figuren von Emily Resnick in der legalen Drama-TV-Serie Family Law (2001–2002), Bethany Horowitz in der legalen Comedy-Drama-TV-Serie Boston Legal (2006–2008) und zu porträtieren Matilda „Matty“ Webber in der Action-Adventure-TV-Serie MacGyver (2017 - heute). Neben ihrer Schauspielarbeit hat sie als Psychotherapeutin in einer psychiatrischen Klinik mit kriminell verrückten Patienten gearbeitet. Meredith war auch eine überzeugte Verfechterin der Tierrechte und hat aktiv mit mehreren Tierrechtsorganisationen zusammengearbeitet.

Geborener Name

Meredith Hope Eaton

Spitzname

Merrie, Kleinwuchsschauspielerin, Little Meghan Markle

Meredith Eaton aus einem Instagram im Juli 2019

Sonnenzeichen

Jungfrau

Geburtsort

Long Island, New York, Vereinigte Staaten

Residenz

Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten

Staatsangehörigkeit

amerikanisch

Bildung

Meredith hatte an der George W. Hewlett High School in Hewlett, New York, studiert. Nach ihrem Abitur besuchte sie die Hofstra University in Hempstead, New York, wo sie 1996 einen Abschluss in interdisziplinären Studien mit Schwerpunkt Theater machte. Anschließend trat sie dem Derner Institute of Advanced Psychological Studies an der Adelphi University in New York bei und erwarb einen Master in klinischer Psychologie.

Besetzung

Darstellerin

Meredith Eaton aus einem Instagram im März 2020

Familie

  • Ihr Vater hat als Verwaltungsrichter gearbeitet.
  • Mutter - Diane Eaton (klinische Sozialarbeiterin)
  • Andere - Nina Eaton (Großmutter) (Mitbegründerin von United Cerebral Palsy )

Bauen

Durchschnittlich

Höhe

122 cm

Gewicht

58 kg

Freund / Ehepartner

Meredith hat datiert -

  1. Michael Gilden (1997–2006) - Meredith hatte 1997 begonnen, sich mit dem Zwergkollegen Michael Gilden zu verabreden, und sie heirateten am 20. Mai 2001. Sie waren zusammen, bis Michael im Dezember 2006 Selbstmord beging.
  2. Martin Klebba (2007)
  3. Brian S. Gordon (2007-heute) - Meredith begann 2007 mit dem professionellen Fotografen und ehemaligen Synchronsprecher Brian S. Gordon auszugehen und sie heirateten am 12. Oktober 2008. Sie haben zusammen eine Tochter.
Meredith Eaton und Brian S. Gordon, gesehen im Februar 2020

Rasse / ethnische Zugehörigkeit

Weiß

Sie ist amerikanischer Abstammung.

Haarfarbe

Dunkelbraun

Augenfarbe

Hellbraun

Sexuelle Orientierung

Gerade

Unterscheidungsmerkmale

  • Stämmiger Rahmen
  • Kleinwuchs
  • Charmantes Lächeln
  • Glänzendes Gesicht
Meredith Eaton aus einem Instagram im Januar 2020

Meredith Eaton Fakten

  1. Als sie begann, die Figur von Emily Resnick in der TV-Serie Family Law (2001–2002) zu porträtieren , war Meredith die erste weibliche Zwergschauspielerin, die eine reguläre Rolle in einer amerikanischen Prime-Time-TV-Serie spielte.
  2. An der Hofstra Universität war sie aktiv an der Delta Phi Epsilon Sorority beteiligt. Im Juni 2007 wurde sie von der Institution als „Alumnus des Monats“ ausgezeichnet.
  3. Sie hat ihre Ausbildung in klinischer Psychologie an der Adelphi University oft für ihr besseres Verständnis der Charakterdynamik bei der Vorbereitung auf Schauspiel-Auditions oder bei der Übernahme einer neuen Rolle angerechnet.
  4. Ihre Schauspielkarriere begann ernsthaft im Jahr 1999, als sie an einem offenen Casting teilnahm und mehr als 500 Aspiranten aus Kanada, Großbritannien und den USA besiegte, die alle für die Rolle von Maudey Beasley im Comedy-Film Unconditional Love vorsprechen  . Der Film wurde schließlich im Jahr 2002 veröffentlicht, nachdem er unter Produktionsverzögerungen litt.
  5. Ihr Auftritt in Unconditional Love  wurde von dem kanadischen Drehbuchautor und Regisseur / Produzenten Paul Haggis zur Kenntnis genommen, der schließlich die Rolle von Emily Resnick in der legalen Drama-TV-Serie Family Law  speziell für Meredith kreierte .
  6. Sie hat auch als "sie selbst" in der History-TV- Dokumentation " Standing Tall" in Auschwitz und in " No Bigger Than a Minute" , einer Dokumentation über Zwergwuchs, mitgewirkt.

Ausgewähltes Bild von Meredith Eaton / Instagram

kürzliche Posts