Hugh Hefner Größe, Gewicht, Alter, Freundin, Familie, Fakten, Biografie

Hugh Hefner Kurzinfo
Höhe 5 Fuß 9 Zoll
Gewicht 67 kg
Geburtsdatum 9. April 1926
Sternzeichen Widder
Augenfarbe Dunkelbraun

Hugh Hefner gelang es, die Branche der Softp * rnographic Magazine vollständig zu überarbeiten. Er machte Playboy nicht nur zum Mainstream, sondern machte ihn auch zu einer der meistverkauften Publikationen der Welt. Während er den Playboy gründete , gelang es ihm, sich zu einer Art Pop-Ikone zu machen. Sein hedonistischer und feiernder Lebensstil wurde von den Medien ausführlich diskutiert und berichtet. Er machte Playboy Mansion auch zu einem der beliebtesten Denkmäler in den USA

Geborener Name

Hugh Marston Hefner

Spitzname

Hef, Papageientaucher, der Pyjama-Mann

Hugh Hefner bei Glamourcon im November 2010

Alter

Hugh Hefner wurde am 9. April 1926 geboren.

Ist gestorben

Hefner starb am 27. September 2017 im Alter von 91 Jahren in seinem legendären Haus in Holmby Hills, Los Angeles, Kalifornien. Der Obduktionsbericht stellte Atemversagen, Herzstillstand, Sepsis und eine E. coli-Infektion als Todesursachen fest.

Sonnenzeichen

Widder

Geburtsort

Chicago, Illinois, Vereinigte Staaten

Staatsangehörigkeit

amerikanisch

Bildung

Hugh Hefner besuchte die  Sayre-Grundschule . Er wurde später an der Steinmetz High School aufgenommen . 1949 schloss er sein Studium an der  University of Illinois in Urbana-Champaign mit einem Bachelor of Arts in Psychologie ab. Er hatte auch einen doppelten Nebenfach in Kunst und kreativem Schreiben erworben.

Nach seinem College-Abschluss schrieb er sich für ein Semester in Soziologie an der  Northwestern University ein . Er brach jedoch ab, ohne sein Studium abgeschlossen zu haben.

Besetzung

Geschäftsmann, Zeitschriftenverlag

Familie

  • Vater -  Glenn Lucius Hefner (Buchhalter)
  • Mutter -  Grace Caroline Hefner (Lehrerin)
  • Geschwister -  Kieth Hefner (Jüngerer Bruder)
  • Andere  - James Marston Hefner (Großvater väterlicherseits), Lois Nina Hefner (Großmutter väterlicherseits), Frank David Swanson (Großvater mütterlicherseits), Ida Swanson (Großmutter mütterlicherseits)

Manager

Hugh Hefner wurde von Playboy Enterprises, Inc. vertreten.

Bauen

Schlank

Höhe

175 cm

Gewicht

67 kg oder 147,5 lbs

Freundin / Ehepartner

Hugh Hefner datiert -

  1. Joyce Nizzari
  2. Susan Nero
  3. Rae Hefner  - RUMOUR
  4. Suze Randall
  5. Mildred Williams (1949-1959) - 1949 heiratete Hefner Mildred Williams, der zu dieser Zeit an der Northwestern University studierte. Sie waren schon seit einiger Zeit zusammen. Kurz vor ihrer Hochzeit erzählte Mildred Hefner, dass sie ihn betrogen hatte, während er bei der US-Armee diente. Hefner nannte es später den verheerendsten Moment seines Lebens. Viele behaupteten, es sei der Moment gewesen, der als Beginn des Hefner gedient habe, den die Welt später als Playboy- Gründer kennen würde, weil Mildred ihm erlaubte, aus Schuldgefühlen mit anderen Frauen zu schlafen und ihre Ehe zu retten. Es funktionierte jedoch nicht, als sie 1959 geschieden wurden. 1952 brachte sie ihre Tochter Christie zur Welt. Sie gebar 1955 ihren Sohn David.
  6. Janet Pilgrim (1955-1956)
  7. Joni Mattis (1960-1961)
  8. Gale Olson (1966-1969)
  9. Barbi Benton (1969-1976)
  10. Caroline Imhof (1970)
  11. Karen Christy (1971-1976)
  12. Marilyn Cole (1972-1974)
  13. Daina House (1976)
  14. Lillian Müller (1976-1977)
  15. Patti McGuire (1976-1977)
  16. Constance Money (1977)
  17. Serena (1977)
  18. Sondra Theodore (1977-1980)
  19. Candy Loving (1978)
  20. Terri Welles (1980-1981)
  21. Shannon Tweed (1982-1983) - Die Schauspielerin Shannon Tweed war eine der vielen Frauen, mit denen Hefner in seiner Playboy-Villa lebte. Das Paar datierte bis zu Hefners befreundetem Musiker und Schauspieler Gene Simmon eines schönen Tages in seine Villa und Shannon verliebte sich Hals über Kopf in ihn und verließ Hugh 1983.
  22. Carrie Leigh (1983-1987)
  23. Brandi Brandt (1987)
  24. Jessica Hahn (1987)
  25. Marina Baker (1987-1988)
  26. Kimberley Conrad (1989-2010) - Im Juli 1989 heiratete Hefner Kimberley Conrad. Es erregte großes Aufsehen, als er für seinen sexualisierten Lebensstil bekannt wurde. Nach der Heirat gelang es Kimberley auch, die Playboy-Villa für kurze Zeit in einen konservativen Haushalt zu verwandeln. Im April 1990 brachte sie ihren Sohn Marston Glenn Hefner zur Welt. Im September 1991 gebar sie ihren zweiten Sohn, Cooper Bradford Hefner. Sie beschlossen offiziell, sich im Oktober 1998 zu trennen. Sie ließen sich jedoch ein weiteres Jahrzehnt lang nicht offiziell scheiden. Ihre Scheidung wurde im März 2010 abgeschlossen.
  27. Jill St. Marks (1998) - RUMOUR
  28. Brande Roderick (1999-2000)
  29. Sandy Bentley (1999-2000)
  30. Amanda Bentley (1999-2000)
  31. Heather Kozar (1999-2001)
  32. Buffy Tyler (2000-2001)
  33. Katie Lohmann (2000-2001)
  34. Jessica Paisley (2000-2002)
  35. Kimberley Stanfield (2001)
  36. Stephanie Heinrich (2001)
  37. Christi Shake (2001)
  38. Sandee Westgate (2001)
  39. Regina Lauren (2001)
  40. Dalene Kurtis (2001-2002)
  41. Cathi O'Malley (2001-2002)
  42. Michelle Winchester (2001-2002)
  43. Charis Boyle (2001-2003)
  44. Tiffany Holiday (2001-2003)
  45. Cristal Camden (2001-2003)
  46. Tina Jordan (2001-2003)
  47. Holly Madison (2001-2008)
  48. Tricia Wertz (2001-2009)
  49. Teri Harrison-Keaton (2002)
  50. Stacy Burke (2002)
  51. Izabella St. James (2002-2004)
  52. Zoe Paul (2002-2004)
  53. Lana Kinnear (2002-2004)
  54. Bridget Marquardt (2002-2008)
  55. Sheila Levell (2003-2004)
  56. Kendra Wilkinson (2004-2008)
  57. Janine Habeck (2006)
  58. Amanda Paige (2006)
  59. Jessica Burciaga (2008)
  60. Ida Ljungqvist (2008)
  61. Amy Leigh Andrews (2008) - RUMOUR
  62. Melissa Dawn Taylor (2008-2009)
  63. Darya Astafieva (2008-2010)
  64. Karissa Shannon (2008-2010)
  65. Kristina Shannon (2008-2010)
  66. Jenna Bentley (2009-2010)
  67. Crystal Harris (2009-2017) - Hefner begann im Januar 2009 mit Crystal Harris, einem Glamour-Model, auszugehen. Sie ersetzte Holly Madison als seine beste Freundin. Im Dezember 2010 verlobten sie sich und sollten im Juni 2011 heiraten. Doch nur 5 Tage vor ihrer Heirat beschloss sie, ihre Verlobung abzubrechen. Sie konnten sich schließlich versöhnen und heirateten im Dezember 2012. Sie waren noch verheiratet, als er im September 2017 verstarb.
  68. Anna Sophia Berglund (2011)
  69. Shera Bechard (2011-2012)
Hugh Hefner mit den Playboy Bunnies im September 2009

Rasse / ethnische Zugehörigkeit

Weiß

Hefner hatte väterliche englische und deutsche Abstammung und mütterliche schwedische Wurzeln.

Haarfarbe

Grau

Augenfarbe

Dunkelbraun

Sexuelle Orientierung

Gerade

Unterscheidungsmerkmale

  • Besuchte öffentliche Veranstaltungen im Pyjama
  • Oft eine Pfeife geraucht

Marken-Vermerke

Hugh Hefner war in den Fernsehwerbespots für die folgenden Marken aufgetreten -

  • Motorola
  • X-Spiele IX
  • Stolichnaya Wodka
  • Bayern
  • Gitarren Held

Er war auch in den Printwerbungen für  Tanqueray London Dry Gin zu sehen .

Religion

Hefner wuchs in einem frommen methodistischen Haushalt auf. Als Erwachsener galt er jedoch als Agnostiker.

Hugh Hefner im April 1978 bei der Premiere des Films FIST zu sehen

Bekannt für

  • Als Gründer der legendären Publikation  Playboy, deren Chefredakteur er war, war er die treibende Kraft, um sie zu einer beliebten Institution zu machen
  • Seine weiblichen Gewohnheiten, da er mit zahlreichen Frauen in Verbindung gebracht wurde und während seiner Lebensspanne bei den öffentlichen Veranstaltungen mit jüngeren Frauen gesehen wurde

Erster Film

Im Jahr 1981 gab er sein Kinofilmdebüt in der historischen Komödie,  Geschichte der Welt: Teil I .

Erste TV-Show

In 1959, Hugh Hefner made his first TV show appearance on the music TV series, Playboy’s Penthouse.

Hugh Hefner Favorite Things

  • Food – Lamb chops, fried chicken with mashed potatoes, and poached egg with mashed potatoes
  • Fruit – Grapefruit
Source – Haute Living
Hugh Hefner (links) mit Lillian Muller und Maurice Rinaldi (rechts) aus dem Jahr 2012

Hugh Hefner Facts

  1. In his honor, a species of rabbits has been named after him. The species is called Sylvilagus palustris hefneri.
  2. After dropping out of college, he started working as a copywriter with Esquire. However, he resigned from his job in January 1952 after the management refused to give him a $5 raise.
  3. In 1953, he managed to raise $600 with a bank loan and overall $8,000 from 45 investors, which included $1,000 from his mother. He used the capital to start Playboy.
  4. Interestingly, Hefner had initially planned to call his venture Stag Party. However, as there already existed a magazine with the similar name, he decided to go with Playboy.
  5. In December 1953, the first issue of Playboy was published and it featured Marilyn Monroe from her calendar shoot in 1949. The issue sold over 50,000 copies.
  6. Although he had never met Marilyn Monroe in his lifetime, he decided to buy a crypt next to hers for $75,000 at the Westwood Village Memorial Park Cemetery in 1992.
  7. In June 1963, he was arrested on the charges of promoting obscene literature after he had featured Jayne Mansfield‘s n*de pictures in the Playboy issue. The case went to a trial and resulted in a hung jury.
  8. In the 1960s, Hefner started establishing private key clubs. And, he went against the social norms by making his clubs racially diverse, which was very unique in the society that was still dealing with segregation.
  9. In 1970, he publicly came out against the militant feminists and was particularly stinging in his criticism. He also ordered his magazine to feature a hit piece against them.
  10. In 1971, he revealed that he had experimented with bisexuality but found that it did not suit him.
  11. At the age of 59, he suffered a minor stroke in 1985. In the aftermath, he decided to make changes to his lifestyle, which included decreasing his participation in his signature all-night wild parties.
  12. In 1988, he decided to hand over operations of the Playboy empire to his daughter, Christie.
  13. He served with the U.S. Army during World War II when he had just graduated from Steinmetz High School.
  14. He told in an interview with Esquire that he had slept with more than 1,000 women. But, he never cheated when he was married.
  15. Despite his love for wild parties, he remained away from alcohol and drugs all his life. It is even reported that whoever was caught doing drugs at his house was permanently banned from attending his parties.
  16. In sein Testament fügte er eine Klausel ein, die besagte, dass die Nutznießer seines Vertrauens, zu denen seine Tochter Christie, die Söhne David, Cooper und Marston sowie seine Witwe Crystal Harris gehörten, nur dann Geld von seinem Vertrauen erhalten konnten, wenn sie sauber und nüchtern blieben .

Ausgewähltes Bild von Toglenn / Wikimedia / CC BY-SA 3.0

kürzliche Posts