Connie Stevens Größe, Gewicht, Alter, Freund, Familie, Fakten, Biografie

Connie Stevens Kurzinfo
Höhe 5 Fuß 2 Zoll
Gewicht 54 kg
Geburtsdatum 8. August 1938
Sternzeichen Löwe
Augenfarbe Blau

Connie Stevens  ist eine amerikanische Schauspielerin, Filmregisseurin, Sängerin, Drehbuchautorin, Cutterin und Unternehmerin, die von 1959 bis 1963 für ihre Rolle als Chryseis „Cricket“ Blake in der Fernsehserie Hawaiian Eye bekannt war . Ihre Karriere begann zwei Jahre zuvor, als sie landete Nebenrollen in Filmen wie Young and Dangerous und Eighteen and Anxious , die sie von einem Komiker Jerry Lewis wahrgenommen haben. Er gab ihr 1958 eine Rolle im Rock-A-Bye Baby- Film. Während dieser Zeit arbeitete sie auch an ihrer Musikkarriere und veröffentlichte ihr erstes Album Concetta (1958) sowie zwei Singles - Kookie, Kookie, Lend Me Your Kamm und sechzehn GründeBeide erreichten 1959 die Top 5 der Billboard Singles Charts.

Connie hatte auch bemerkenswerte Auftritte in Wendy & Me TV-Serien von 1964 bis 1965, in einem 1967 Broadway-Stück The Star-Spangled Girl , sowie Rowan & Martins Laugh-In (1969) TV-Serie Love, American Style TV-Show im Jahr 1969 Zusammen mit einer ihrer bekanntesten Fernsehrollen spielte sie 1996 Shelley Sands in einer Folge von Baywatch . Sie trat in Filmen wie Grease 2 (1982) als Miss Mason, Back to the Beach (1987) als Connie, Tapeheads (1988) auf ) als Charakter June Tager,  Liebe ist alles was es gibt (1996),  Rückkehr Mickey Stern(2002) als Dr. Eloise Vanderwild und andere. 2009 schrieb, inszenierte und sprach Connie Stevens für  Saving Grace B. Jones, einen Film mit Schauspielern wie Michael Biehn, Tatum O'Neal, Scott Wilson, Piper Laurie und Connies eigener Tochter Tricia Leigh Fisher .

Geborener Name

Concetta Rosalie Anna Ingolia

Spitzname

Connie

Connie Stevens wie auf ihrem Twitter-Profil im Februar 2019 zu sehen

Sonnenzeichen

Löwe

Geburtsort

Brooklyn, New York City, New York, Vereinigte Staaten

Residenz

Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten

Staatsangehörigkeit

amerikanisch

Bildung

Nach der Scheidung ihrer Eltern lebte sie bei ihren Großeltern und besuchte verschiedene katholische Internate.

Später schrieb sich Connie an  der Georgia Massey Professional School im San Fernando Valley in Los Angeles ein, wo sie professionell sang und in einem örtlichen Theater auftrat.

Nach seiner Ansiedlung in Los Angeles besuchte Stevens die Sacred Heart Academy .

Besetzung

Schauspielerin, Drehbuchautorin, Regisseurin, Produzentin, Sängerin, Herausgeberin, Sängerin, Unternehmerin

Familie

  • Vater - Peter Ingoglia (Teddy Stevens) (Sänger)
  • Mutter -  Eleanor McGinley (Sängerin)
  • Geschwister -  Charles Stevens (verstorben, 1996) (Schlagzeuger), John Megna (jüngerer Halbbruder) (Schauspieler)
  • Andere - Charles Ingoglia (Großvater väterlicherseits), Concetta Katherine Coletti (Großmutter väterlicherseits), Charles Jonathan McGinley (Großvater mütterlicherseits), Sarah „Sadie“ Asher (Großmutter mütterlicherseits), Jakob / Jacob Coletti (Großvater väterlicherseits), Hugh McGinley (mütterlicherseits) Großvater), Mary Gilligan (Großmutter mütterlicherseits), Isidor Harry Asher (Großvater mütterlicherseits), Esther / Ester „Essie“ White (Großmutter mütterlicherseits)

Manager

Connie Stevens wird vertreten durch -

  • Die Brogan Agency in Venice, Kalifornien, USA
  • Imperium 7 Talent Agency in Los Angeles, Kalifornien, USA

Bauen

Schlank

Höhe

157,5 cm

Gewicht

54 kg

Connie Stevens mit Joely Fisher, wie auf ihrem Twitter-Profil im Dezember 2012 zu sehen

Freund / Ehepartner

Connie Stevens hat datiert -

  1. Bill Medley -  Sie hat sich einmal mit dem amerikanischen Sänger Bill Medley verabredet.
  2. Gardner McKay - Connie und der amerikanische Schriftsteller Gardner McKay waren in der Vergangenheit in einer Beziehung.
  3. Scott Brady - Schauspieler Scott Brady und Connie datiert in den 60er Jahren.
  4. Neil Armstrong - Nachdem sie sich von Scott getrennt hatte, datierte sie auch in den 60er Jahren den legendären amerikanischen Astronauten Neil Armstrong.
  5. Bo Belinsky - Es wurde gemunkelt, dass sie um 1955 mit Bo Belinsky, einem Baseballspieler, zusammen war.
  6. Gary Clarke (1958-1961) - Sie datierte den amerikanischen Schauspieler Gary Clarke für 3 Jahre von 1958 bis 1961.
  7. John Ashley (1961) - Connie und John, ein weiterer bekannter amerikanischer Schauspieler, hatten 1961 eine Begegnung.
  8. Glenn Ford (1962) - Connie und der kanadische Schauspieler Glenn Ford aus dem Jahr 1962.
  9. Elvis Presley (1962) - Nachdem sie sich von Glenn getrennt hatte, sagte sie, dass Elvis, der legendäre Sänger und Musiker Elvis Presley sie anrief, während sie am Set von Hawaiian Eye (1959-1963) war, und sie nach einem Date fragte. Sie waren ein Jahr lang sporadisch zusammen, aber ihre Beziehung hatte einen tiefen Einfluss auf Connie, und sie sagte, er sei eine der Liebsten ihres Lebens, und sie hätte ein Leben lang mit Elvis verbringen können.
  10. James Stacy (1963-1966) - Sie begann ungefähr 9 Monate lang mit dem Schauspieler James Stacy auszugehen, nachdem sie sich im Januar 1963 getroffen hatte. Sie heirateten am 12. Oktober 1963 und waren bis zum 2. November 1966 verheiratet, als ihre Scheidung erfolgte abgeschlossen.
  11. Eddie Fisher (1966-1969) - Sie traf Sänger Eddie Fisher einen Monat vor dem Ende ihrer früheren Ehe im Oktober 1966. Nach viermonatiger Datierung heirateten die beiden am 9. Februar 1967. Aufgrund ihrer Ehe heirateten sie hatte zwei Töchter, Joely Fisher (* 29. Oktober 1967) und Tricia Leigh Fisher (* 26. Dezember 1968). Sie ließ sich am 12. Juni 1969 von Eddie scheiden.
  12. John McCain (1997) - Sie datierte 1997 mit dem bekannten Politiker und Vietnamkriegsveteranen John McCain. Sie trafen sich aufgrund eines gemeinsamen politischen Hintergrunds, brachen ihn jedoch im selben Jahr ab.

Rasse / ethnische Zugehörigkeit

Weiß

Sie ist italienischer (sizilianischer) Abstammung sowie irischer, aschkenasischer, polnisch-jüdischer und deutsch-jüdischer Abstammung.

Haarfarbe

Blond

Augenfarbe

Blau

Sexuelle Orientierung

Gerade

Unterscheidungsmerkmale

  • Vollere Lippen
  • Auffallend blaue Augen
  • Lockiges oder glattes blondes Haar

Marken-Vermerke

Connie Stevens kreierte und unterstützte ihre eigenen Marken - Forever Spring und NuSonic , die sich auf Haut- und Make-up-Produkte konzentrieren und Werbespots für Ace Hardware singen .

Sie unterstützte auch Adopt a Platoon und Wounded Warriors Project  in den Jahren 2014 und 2017, Wohltätigkeitsorganisationen für Militärpersonal, das sich im Ruhestand befindet oder im Dienst verwundet ist.

Religion

Katholizismus

Connie Stevens mit Jon Voight, wie auf ihrem Twitter-Profil im Dezember 2012 zu sehen

Bekannt für

  • Darsteller in einer Hawaiian Eye- TV-Serie von 1959 bis 1963 als Chryseis 'Cricket' Blake
  • Gründung eines Vokalquartetts The Foremost , Gründung einer Vokalgruppe The Three Debs im Jahr 1953
  • Regie bei einem Dokumentarfilm A Healing (1997), Film  Saving Grace B. Jones (2009), für den sie auch einen Voice-Over gemacht hat
  • Darsteller in  Grease 2 (1982) als Miss Mason und Back to the Beach (1987) als Connie
  • Veröffentlichung mehrerer Alben zwischen 1958 und 2012, wie  Concetta  (1958),  From Me to You  (1962),  Sixteen Reasons  (2008) und andere

Erstes Album

Connies Debütalbum trug den Titel Concetta und erschien 1958. Es enthielt Singles wie " Blame It On My Youth" , " Looking For A Boy" und " Spring Is Here" .

Erster Film

Connie Stevens gab 1957 ihr Kinofilmdebüt in dem Film Young and Dangerous , in dem sie die Rolle der Candy hatte.

Erste TV-Show

Sie gab ihr TV-Show-Debüt als Patience Preston in der Misfire- Folge von Sugarfoot im Jahr 1957.

Personal Trainer

Es ist nicht bekannt, ob Connie ab 2019 noch trainiert, aber eine gute Genetik spielte eine große Rolle in ihrem Körperbau.

Connie Stevens Lieblingssachen

  • Aktivität - Wohltätigkeitsorganisationen unterstützen, Filme drehen, singen

Quelle - Twitter

Connie Stevens mit Diane Ladd, wie auf ihrem Twitter-Profil im Dezember 2012 zu sehen

Connie Stevens Fakten

  1. Beide Eltern waren Jazzmusiker, aber sie wuchs bei ihren Großeltern auf, nachdem sich ihre Eltern geschieden hatten.
  2. Connie nahm den Künstlernamen ihres Vaters, Stevens, als ihren eigenen an. Der Name ihres Vaters war Peter Ingoglia, aber für seine Karriere als Sänger nahm er den Künstlernamen Teddy Stevens an.
  3. Sie verlor schnell ihren typischen Brooklyn-Akzent, für den Prominente und Künstler wie Fran Drescher, Edie Falco, Howard Stern und Michael Kors bekannt sind.
  4. Sie war eine Stiefmutter der Schauspielerin Carrie Fisher, die 1977, 1980, 1983 und 2017 Prinzessin Leia in Star Wars spielte , und ihres Bruders Todd Fisher, der Filmregisseur und Produzent war.
  5. Connie war als Kind Präsidentin des Gary Gray Fan Clubs . Nachdem ihre Schauspielkarriere das Tempo beschleunigt hatte, hatte sie 1958 die Gelegenheit, mit dem bekannten Schauspieler in The Party Crashers zusammen zu spielen. Sie traten 2001 auch gemeinsam beim  Lone Pine Film Festival in Kalifornien auf.
  6. Connie hat mehrere Enkelkinder von ihren 2 Töchtern. Joely Fisher hatte drei Kinder mit ihrem Ehemann Christopher Duddy, Tochter Skylar Fisher-Duddy (* 14. Juni 2001), True Fisher-Duddy (* 2. Februar 2006) und Adoptivtochter Olivia Luna (* September 2008). . Ihre andere Tochter, Tricia Leigh Fisher, hat die Söhne Holden Chabot und Wilder Thames (* 30. Mai 2009).
  7. Sie wurde 1987 beim Welcome Back to Brooklyn Festival zur „Queen of Brooklyn“ erklärt  .
  8. Sie war Gaststar bei der ersten Muppet Show , die aufgezeichnet wurde. Es war eigentlich nicht die Show, die 1976 ausgestrahlt wurde.
  9. Sie gastierte in einer bekannten TV-Show  Password All-Stars  (1961).
  10. Sie war gut mit Shani Wallis befreundet, einer englischen Schauspielerin, die für den Film  Oliver bekannt ist! (1968) sowie Poncie Ponce, die Lt. Joe O'Hara in The Gallant Men (1963) spielte.
  11. Connie hatte im Januar 2016 einen Schlaganfall.
  12. Ihr gemeldetes Gehalt für  Young and Dangerous  (1957) betrug 600 USD pro Woche, während sie 1959 300 USD pro Woche für  Hawaiian Eye TV-Serien erhielt.
  13. Ihre Musikkarriere begann, als sie ihre eigene Gesangsgruppe namens The Foremost gründete . Die Männer, die ihre Backup-Sänger waren, wurden später ein bekanntes Pop-Trio The Lettermen . Im Jahr 1954 gründete Connie ein rein weibliches Trio aus Sängern, die sie aus anderen Gesangsgruppen kannte, die sie besuchte, und nannte es The Three Debs .
  14. Ihre Tochter Joely Fisher ist Schauspielerin, Unternehmerin und Autorin und hat ein Buch mit dem Titel Growing up Fisher geschrieben , das am 14. November 2017 in den Handel kam. Connie spielte zusammen mit ihrer Tochter in  Search Engines (2016).
  15. Sie spielte zusammen mit ihrer anderen Tochter Tricia Leigh Fisher in  Bring Me the Head von Dobie Gillis  (1988) sowie in dem von ihr inszenierten Film  Saving Grace B. Jones  (2009).
  16. Der Film, für den sie Regie führte, schrieb und einen Voice-Over machte, war von ihrer eigenen Lebensgeschichte inspiriert. Connie wuchs in Brooklyn auf und erlebte im Alter von 12 Jahren einen Mord auf der Straße. Danach zog sie nach Boonville, Missouri, USA, ebenso wie die Figur im Film. Sie sagte, das Drehbuch zu schreiben sei eine kathartische Erfahrung, da sie immer noch von ihrer unruhigen Kindheit heimgesucht werde und diese Emotionen lange Zeit in Flaschen gehalten habe.
  17. Sie war Philanthropin und politisch aktiv. Sie nahm an vielen  Touren der United Service Organization in Korea, Vietnam und am Persischen Golf teil, um dort stationierte Truppen zu unterhalten.
  18. Für ihr Engagement bei USO erhielt sie die Auszeichnung  für den angesehenen Zivildienst . Das ist die höchste militärische Ehre, die Zivilisten zuteil werden kann.
  19. Connie hatte auch mit Project Windfeather zusammengearbeitet , einer Wohltätigkeitsorganisation, die Stipendien für Kinder indianischer Abstammung und ethnischer Zugehörigkeit bereitstellt, sowie mit Dignity , einer Stiftung, die sich auf die Ausbildung von geistig oder körperlich behinderten Menschen spezialisiert hat.
  20. In den späten 80ern musste sie eine andere Karriere verfolgen, da ihr Geld versiegte und sie eine Familie hatte, um die sie sich kümmern musste. Das führte sie 1989 dazu, eine Kosmetiklinie namens Forever Spring zu gründen, wonach sie einen Vertrag mit dem Home Shopping Network für Marketing erhielt.
  21. Im Jahr 2000 hatte die Forever Spring- Linie mehr als 300 Produkte und rund 3 Millionen Frauen, die sie kauften. Damit erzielte die Marke einen Jahresumsatz von mehr als 0,5 Milliarden US-Dollar. Die Marke war ab 2019 noch in vollem Gange.
  22. Besuchen Sie ihre offizielle Website @ conniestevens.com
  23. Folgen Sie ihr auf Twitter.

Ausgewähltes Bild von Connie Stevens / Twitter

kürzliche Posts